Heinz: Festung Mainz 1792-1797

DW 001

Neuer Artikel

Heinz, Elmar: Doppelrad und Doppeladler - Die Festung Mainz zwischen Kaiser, Reich und Kurstaat im 1. Koalitionskrieg (1792-1797).

405 Seiten, Farb- und S/W-Aufnahmen, gebunden, Format: Höhe 24 x Breite 17 cm

Mehr Infos

Dieses Buch ist wieder lieferbar!

34.95 € inkl. MwSt.

Auf meine Wunschliste

Mehr Infos

Die Festung Meinz wurde im 18. Jahrhundert als "Teutschlands Bollwerk" gegen Frankreich bezeichnet. Bis 1792 dem Verfall peisgegeben, geriet sie durch die Französische Revolution in den Mittelpunkt des 1. Koalitionskrieges. Sie wechselte mehrmals den Besitzer: Kurmainz, Frankreich, Preußen, Österreich und schließlich wieder Frankreich besetzen die umfangreichen Festungsanlagen. 

Das Buch beschäftigt sich mit der Politik der europäischen Kabinette, dem Kriegsverlauf am Rhein und den Ereignissen in der Festung. Hierzu gehören das Verhältnis von ziviler Stadtherrschaft zu den unterschiedlichen Gouvernements, soziale und wirtschaftliche Fragen. Wie die Festungsanlagen instandgesetzt und ausgebaut, wie Garnison und Zivilbevölkerung im Alltag und während der Belagerung versorgt wurden, das zeigt der Blick in die einzelnen Ressorts des Gouvernements. Auch das Spionagewesen wird durch akribische Spurensuche erforscht. 

Die Arbeit wurde mehrfach ausgezeichnet. Das Bundesamt für Wehrtechnik und Beschaffung zeichnete sie mit dem Zweiten Werner-Hahlweg-Preis 2004 für Wehrwissenschaft und Militärgeschichte aus.

Bewertungen

Eigene Bewertung verfassen

Heinz: Festung Mainz 1792-1797

Heinz: Festung Mainz 1792-1797

Heinz, Elmar: Doppelrad und Doppeladler - Die Festung Mainz zwischen Kaiser, Reich und Kurstaat im 1. Koalitionskrieg (1792-1797).

405 Seiten, Farb- und S/W-Aufnahmen, gebunden, Format: Höhe 24 x Breite 17 cm

Kunden, die dieses Produkt gekauft haben, kauften auch ...

Zubehör

1

23 andere Produkte in der gleichen Kategorie: